Bürgerhaus Neuenhagen
Drucken
 

Drama "Die Räuber" von Friedrich Schiller

24.11.2019 um 16:00 Uhr

Gastspiel der Uckermärkischen Bühnen Schwedt

 

Regie: André Nicke

 

Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff bekannt?

 

Zur Erinnerung:

Franz, der Zweitgeborene, fühlt sich zu kurz gekommen.
Franz will den Besitz des Vaters erben.
Franz will die Verlobte des Bruders besitzen.
Franz verleugnet Karl, den Erstgeborenen.
Der Vater verstößt Karl.
Karl lässt sich manipulieren und geht in den Untergrund.
Karl mordet und stiehlt; seine Räuber verheeren und vergewaltigen.
Keine Rücksicht auf Verluste.
Zu späte Einsicht.
Am Ende: Leichen und Zerstörung.

 

Das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft, der Konflikt zwischen Verstand und Gefühl macht Schillers Erstlingswerk auch heute wieder hochaktuell: in einer Zeit, die stolz darauf zu sein behauptet, eine postfaktische zu sein, und der Emotion mehr Gewicht zubilligt als dem Verstand, die nicht sehen möchte, wohin sie dieses Postulat führen kann. Jeder glaubt sich im Recht. Keiner geht auf den Anderen zu.

 

Veranstaltungsende: ca. 19:00 Uhr (mit Pause)

 

Eintrittskarten sind ab 18,00 Euro/9,00 Euro für Schüler erhältlich und können online über diesen Buchungslink mit Platzreservierung gekauft werden.

 

Außerdem läuft der Kartenvorverkauf an allen Reisebüros/Theaterkassen deutschlandweit, u.a. auch hier:

  • Rainer-Reisen, Ernst-Thälmann-Straße 23, 15366 Neuenhagen Tel. (03342) 23770
  • Die Reiserei, Hauptstraße 48, 15366 Neuenhagen Tel.: (03342) 424657

  • Theaterkasse Strausberg im Reisebüro hela-tours, Große Straße 13, 15344 Strausberg, Tel.: (03341) 313984

  • Hauke-Tickets im Handelscentrum, Herrenseeallee 15, 15344 Strausberg Tel.: (03341) 3905280

 

Veranstalter: Bürgerhaus Neuenhagen