Bürgerhaus Neuenhagen
Drucken
 

Kammerkonzerte Neuenhagen: Hofkapelle Weimar

23.05.2020 um 19:00 Uhr

Leitung und Solist: Peter Hörr

 

mit Werken von G. Rossini, C. Ph. E. Bach, G. Mahler und L. v. Beethoven

 

Der Cellist und Dirigent Peter Hörr gilt als einer der interessantesten und vielseitigsten deutschen Musiker seiner Generation. Frühes Interesse für Alte Musik, prägende Studienjahre bei Heinrich Schiff und Christophe Coin an der Musikakademie der Stadt Basel und der "Schola Cantorum Basiliensis" werden Voraussetzung für eine weltweite Konzerttätigkeit als Solist und gefragter Kammermusiker. Mit 23 Jahren wurde er Professor für Violoncello und Kammermusik an der "Hochschule der Künste" Bern. Seither gibt er auch als gefragter Pädagoge Meisterklassen auf allen Kontinenten und lehrt derzeit als Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" Leipzig.

 

Seit einigen Jahren tritt Peter Hörr auch vermehrt als Dirigent auf und widmet sich nicht nur Meisterwerken des 18. und 19. Jahrhunderts, sondern setzt sich auch für eine Vielzahl von Komponisten der klassischen Moderne, wie z.B. Philipp Jarnach und Walter Braunfels ein.

 

Mit großen musikalischen Ambitionen vereint Peter Hörr seit kurzem in der „Hofkapelle Weimar“ ausgezeichnete junge Künstler und Künstlerinnen Deutschlands in Thüringen, die sich mehrmals im Jahr zu Musik-Akademien zusammenfinden. Mit Begeisterung widmet sich das junge Ensemble höchst anspruchsvollen Werken. Im Spannungsfeld zwischen barocker und moderner Aufführungspraxis gibt dabei die Historie der ehemals herzoglichen Hofkapelle ein großes Vorbild ab. Nicht nur Meisterwerke der Umlaufbahn des Vergessens zu entreißen hat sich der phänomenale, mitreißend musizierende Klangkörper zur Aufgabe gemacht. Das Ensemble lässt sich durch Experimentiergeist, bedingungslose Offenheit und Mut zu künstlerischer Leidenschaft auf Beispielloses, bislang Unveröffentlichtes und ebenso auf die großen „Klassiker“ ein. Das Repertoire reicht von Bach-Kantaten bis hin zu jüngst entdecktem symphonischen Schaffen bedeutender Liszt-Schüler, deren Wege alle nach Weimar führten.

 

Veranstaltungsende: ca. 21:00 Uhr (mit Pause)

 

Karten (ab 17,50 €) sind hier buchbar:

 

Restkarten (20,00 €/ermäßigt 8,00 € für Schüler und Studenten) sind je nach Verfügbarkeit jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse erhältlich.

 

Veranstalter: Musikpodium Neuenhagen-Hoppegarten e. V.

 

Flyer Konzertvorschau 2019/20